Aktivitäten

Spende übergeben

Spendenübergabe

(07.06.2013) Eine Abordnung des Vorstandes des Fördervereins hat heute der Ombudsfrau der Angehörigen der NSU-Opfer, Barbara John, symbolisch einen Scheck über 500 Euro aus Spenden an den Förderverein der FHPol übergeben. Der Förderverein hatte anlässlich des Prozessbeginns gegen den NSU in München zu Spenden aufgerufen.

Barbara John und ihr Mitarbeiter Taho Kahya haben uns in der Zentrale des Paritätischen Wohlfahrtsverband in Berlin einen herzlichen Empfang bereitet.

"Sie sind die erste polizeinahe Organisation, die sich mit einer Spendenaktion für die Angehörigen der NSU-Opfer einsetzt" betonte Barbara John im Gespräch. Sie werde uns gern über die Erkenntnisse aus ihrer Betreuungsarbeit informieren. Wir als Polizei haben daran großes Interessse. Gerade eine polizeiliche Bildungseinrichtung kann diese sehr gut für Aus- und Weiterbildung nutzbar machen.

Wir haben vereinbart, weiter in Kontakt zu bleiben.

Tags: 

Mitglied werden

Auch Sie können Mitglied im Förderverein der HPol werden. Eine Zugehörigkeit zur Polizei des Landes Brandenburg bzw. zur FHPol ist nicht erforderlich. Dazu downloaden Sie einfach den Mitgliedsantrag, füllen diesen aus und senden ihn an die darauf verzeichnete Adresse. Wir freuen uns auf Sie.

(PDF)Mitgliedsantrag

Sponsoren gesucht

Sie möchten Projekte des Vereins unterstützen oder initiieren? Sie möchten Ihr Unternehmen bei unseren Veranstaltungen, auf unseren Flyern oder auf unserer Webseite präsentieren?

Sprechen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir melden uns bei Ihnen.